Indien_Krankenschwesterausbildung_Nr.87

Krankenschwesterausbildung für 20 junge Frauen in Kerala, Indien

Die Georg Kraus Stiftung hat von 2013 bis 2017 die Ausbildung von 20 Krankenschwesterschülerinnen im Nirmala Medical Centre, in der südindischen Stadt Muvattupuzha, Kerala gefördert.

Nach dem bewährten Motto: „Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg“ wurden bedürftige aber begabte junge Frauen ausgewählt, eine Ausbildung zur Krankenschwester zu absolvieren. Die Berufsaussichten sind nach wie vor sehr gut, da die Ausbildung umfangreicher als bei uns ist. Sie beinhaltet z. B. die fundierte Ausbildung zur Hebamme. Mit diesem Berufsabschluss finden die jungen Frauen in ganz Indien Arbeit und können sich und ihre Familien ernähren. 

Jedoch ist die dreieinhalbjährige Ausbildung sehr teuer und die Familien müssen sich verschulden. Die jährlichen Kosten für den Internatsaufenthalt, Schulgebühren und Materialien betragen 540,– € für eine Schülerin. Deutscher Projektpartner für die Ausbildung ist die Deutsch  – Indische Gesellschaft e.V..

20 junge Frauen haben mittlerweile ihre Ausbildung bestanden, mit guten und teils sehr guten Noten. Dank der Unterstützung der Georg Kraus Stiftung sind die Schülerinnen schuldenfrei, sie mussten keinen Bildungskredit aufnehmen. Die jungen Frauen konnten sich voll auf ihre Ausbildung konzentrieren und benötigten keine weiteren Nebenjobs.

Wir danken allen Spendern und Paten, die sich an der Ausbildung der jungen Frauen beteiligt haben, für die liebevolle Unterstützung.

 

Die Georg Kraus Stiftung setzt die Ausbildung zu Krankenschwestern in Kerala und Tamil Nadu bis 2022 fort. Siehe Indien | Stipendienprogramm für benachteiligte Frauen in Südindien – Nr. 118