Kenia: Schulgeld und warme Mahlzeit

Die Georg Kraus Stiftung unterstützt das Kinderheim „Haven of Hope“ in einem Vorort von Nakuru Town. Hier leben vernachlässigte Kinder, die sonst absolut chancenlos wären.

Ohne Mutter und Vater aufzuwachsen ist schon schlimm genug, aber dann auch auf der Straße zu leben ist ein sehr hartes Schicksal. Es geht nur noch um das Überleben. Hunger, Durst, Krankheiten und Gewalt bestimmen den Tagesablauf. Manche überleben das nicht. Auch im Tod sind sie allein, weil niemand weiß, wer die Verwandten sind.

In dem Kinderheim „Haven of Hope“, welches von dem Hagener Verein JONA e. V. gegründet wurde, finden sie einen Zufluchtsort. Dort sind sie geschützt vor der Kriminalität auf der Straße. Sie werden ernährt und erhalten medizinische Versorgung. Erstmalig erfahren sie eine Wertschätzung und erleben das Gefühl, dass jemand sich wirklich um sie kümmert. Alle Heimbewohner leben wie in einer großen Familie zusammen und erlernen Strukturen und soziale Regeln.

Die Georg Kraus Stiftung hilft nun dabei mit, dass die Kinder auch die Schule besuchen können. Sie übernimmt aktuell das Schulgeld für ein Jahr und die Kosten für eine warme Mahlzeit.

 

 

mehr lesen