Denken Sie mal darüber nach, was Ihnen im Alltag so fehlt …

Die Wohnung könnte noch ein Zimmer mehr haben, der Fernseher ist auch schon nicht mehr der neuste, das Weinregal müsste mal wieder aufgefüllt werden, zum neuen Wintermantel fehlt noch die passende Handtasche.
Wenn wir in unserem Umfeld uns umhören, ist das ganz normal. Aber nehmen wir mal an, wir fragen jemanden in einer der ärmsten Regionen der Erde was ihm fehlt: Ein Dach über dem Kopf, Holz zum Kochen, frisches Trinkwasser, eine Decke für die kalten Nächte …

Wir können noch etwas abgeben von dem, was uns fehlt – es ist immer noch genug. Helfen Sie mit, denen die nichts besitzen eine Zukunftsperspektive zu geben!

Die Georg Kraus Stiftung ist weltweit aktiv. Ein großes Netzwerk von Hilfsprojekten Kooperationspartnern, Ehrenamtlichen, Vereinen und Förderern spannt sich um die Erde. Werden Sie Teil dieser Entwicklungszusammenarbeit. Aktiv, wie z. B. in einer unserer Botschaftergruppen, oder passiv durch Spenden. Die Botschafter sind „in guter Mission“ unterwegs und geben im wahrsten Sinne des Wortes die Botschaft der Georg Kraus Stiftung weiter. Dazu kommt der Austausch bei den regelmäßigen Treffen und das gute Gefühl gemeinsam etwas zu erreichen.

Aber auch Ihr passiver Einsatz durch Spenden oder Zustiftungen ist bei uns in guten Händen. Ihre Spende fließt zu 100 % in die Entwicklungsprojekte. Dafür stehen wir mit unserem Namen. Gemeinsam etwas abgeben für die Ärmsten der Armen ist eine Bereicherung für unser Leben!

 

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Cristina Silva-Braun per E-Mail: cristina.silva-braun@gkstiftung.de oder telefonisch unter +49 2331 – 4891 352.

 

Was fehlt uns?